10.04.2016

Im Rahmenprogamm der UCI Juniorenetappenfahrt gingen die Schüler der U13 und U15 an den Start. Bei regnerischem und kühlem Wetter mussten 24 bzw. 36km absolviert werden. In beiden Altersklassen waren unsere Sportlerinnen und Sporter immer aufmerksam und hielten sich im vorderen Fahrerfeld auf um so eventuellen stürzen aus dem weg zu gehen. In der Schülerklasse U13 fuhr das gesamte Fahrerfeld auf die 1000m zu. Kurz danach setzte sich Lucas Kerber an die Spitze des Feldes und es entstand eine kleine Lücke zu den anderen Fahrern. So steuerte er allein auf die letzte Kurve zu, die sich ca. 300m vor dem Ziel befand und fuhr einen ungefährdeten Sieg entgegen. Nach dem harten Trainingslager, welches in den Osterferien mit den Strausberger und Fredersdorfer Kinder gemeinsam an der Frankurter Sportschule durchgeführt wurde, und einem vierten Platz beim ersten Wettkampf in Klöden war es der erste Sieg von Lucas, in seiner noch jungen Karriere. Er hat mit diesem Sieg großes Selbstvertrauen gewonnen und wir hoffen das noch viele folgen werden.
Ganz anders sieht es bei Roman Duckert in der Schülerklasse U15 aus. Er ist es gewohnt auf dem Treppchen zu stehen, welches er auch am heutigen Tag wieder ein mal schaffte. Bezwungen wurde er nur von Domenik Wolf aus Gera und auf dem dritten Platz kam mit Paul Weiß ein weiterer Sportler aus Gera. Hier kam es auch zu einem Massensprint, bei dem das gesamte Feld auf die letzte Kurve zu Raste. Roman konnte sich gut behaupten und kam als zweiter auf die 300m lange Zielgerade. Die, in diesem fall ein paar Meter zu lang war denn Domenik Wolf schob sich noch auf den letzten metern vorbei.
Mit dem zweiten Platz übernahm Roman das gelbe Trikot der Landesauswahlwertung der Schüler U15 in der Schülerklasse U13 dürfte Lucas Kerber ebenfalls das gelbe Trikot erobert haben. Die Landesauswahlwertung findet beim nächsten Rennen in Fürstenwalde ihre Fortsetzung. Hiefür allen Sportlerinnen und Sportern viel Erfolg.

<< zurück