2016..

Beim zweiten Landesauswahlrennen, ein Kriterium, in Fürstenwalde gab es zwei Siege durch unsere Sportler in unterschiedlicher Art und Weise.
Lucas Kerber und Roman Duckert gingen beide im Führungstrikot und somit auch als Faforiten in ihrer Altersklasse an den Start. Spannend war es zu sehen, wie sie ihr Rennen gestalten würden. Die Schüler U13 hatten 9 Runden a 1,6km mit drei Wertungspurts zu bewältigen. Lucas sollte sich in den Wertungssprints die nötigen Punkte ersprinten. Er setzte das Konzept der Trainer hervorragend um, gewann die erste und zweite Wertung und belegte bei der Schlusswertung Platz zwei. Mit 13 Punkten hat er einen suveränen Sieg eingefahren. Platz wei ging an Erik Leonard vom SC Berlin mit 8 Punkten vor Jan Chuvashkin vom RSC Cottbus mit 5 Punkten. In der Altersklasse U15 war Roman Duckert der gejagte. Er lies sich aber auf keine taktischen spielerein ein und suchte sein heil in der Flucht. In der zweiten von 15 Runden kam er schon als alleiniger Spitzenreiter und gab diese Position auch nicht wieder ab. Er fuhr ein entfesseltes Rennen und hatte in der letzten Runde das Feld fast überrundet. Somit waren die 5 Punkte der der 5 Wertungen immer vergeben und im Fahrerfeld ging es dann um 3,2 und 1 Punkt.
Hier zeigte Malte Maschke FRC90 ein beherztes Rennen und sammelte soviele Punkte, das es am Ende zu Platz drei hinter Jason Hablowetz vom RSC Cottbus reichte. Mit Platz eins und drei ein super Ergebniss.
Auch im Rennen der Schülerin U15 war es sehr spannend am Ende musste sich Anouk Wegner punktgleich mit der dritten Jessica Hübner aus Forst, mit dem vierten Platz begügen. Es siegte Gina Haberecht Strausberg vor Nele Reinsch aus Cottbus.

<< zurück