04.09.2016
Old-Man Race
Zum 37. OLD MEN RACE stellten sich 27 Teilnehmer dem Starter. Die Traditionsveranstaltung,
die ohne Unterbrechung seit 1980 stattfindet, hätte ein größeres Starterfeld verdient, aber die
Vorverlegung um 14 Tage zum üblichen Termin hatte einige Absagen zur Folge. Geschuldet war
das sowohl Einschulungen als auch dem letzten Ferienwochenende in Brandenburg.
Dennoch kann die Premiere der Zusammenlegung mit dem Lichterfest als gelungen gewertet
werden. Natürlich gibt es „Luft“ nach oben, ist das Zusammenspiel ausbaufähig. Es bleibt eine
Option für das 38. im nächsten Jahr.
Im Teilnehmerfeld befanden sich mit Dan Radtke, WM-Dritter im 100 km Mannschaftsfahren
mit der DDR Auswahl 1986 in Colorado Springs, DDR-Meister in der gleichen Disziplin mit
dem ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) 1988 und Mitglied der Siegermannschaft des Frankfurter
Radsportclub 90 im Jahr 1991 in der Radbundesliga,Thomas Kapuste, Mitglied des DDRBahnvierers
Ende der achtziger Jahre, Europameister der Masters auf der Bahn 2013, Weltmeister
2014, Bernd Fischer Mitglied DDR-Auswahl Straße in den siebziger Jahren. Reinhard Scheer,
neunfacher Weltmeister der Masters, wie auch der aktuelle Doppelweltmeister der Masters Ü 75
im Straßen- und Einzelzeitfahren in St.Johann Österreich, Günther Hoffmann aus Wismar.
Mit Scheer, Fischer, Kapuste, Carsten Daun, Volker Richter und Wilfried Schulz waren sechs
Sieger der Vorjahre am Start. Fischer und Schulz haben an allen 37 Veranstaltungen teilgenommen.
Die Geschichte des 37. OLD MEN RACE ist schnell erzählt. Die beiden Ü-siebziger, Hoffmann
(Jg.40) und Scheer (Jg.43) verteidigten nicht nur die eine Minute Vorgabe zur nächsten Gruppe.
Im Ziel hatten die Zwei, bei einem Stundenmittel von mehr als 40 km/h, 2:20 Minuten Vorsprung
auf vier Verfolger der Klasse Ü 60 herausgefahren. Die wiederum hatten hartnäckig 8 Sekunden
vor den 40- und 50jährigen ins Ziel gerettet.
Den Sieg holte sich Günther Hoffmann, mit 76 Jahren der älteste Gewinner in der Geschichte des
OLD MEN RACE. Diese Liste führten bisher Gerhard Rozanowske (73) und Robert Buchholz (71)
an. Ältester Teilnehmer überhaupt war 1993 Bruno Pohle aus Melle mit 82 Jahren.
Die Siegerehrung auf der Bühne des Lichterfestes war ein emotionaler Höhepunkt, denn alle Oldies
wurden auf die Bühne gerufen. Der Wanderpokal verbleibt für ein Jahr bei Günther Hoffmann.
Die Pokale für die Besten ihrer Altersklasse erhielten Hoffmann Ü70, Carsten Daun Ü60,
Thomas Kapuste Ü 50 und Mario Zimmermann Ü40, alle Teilnehmer bekamen Erinnerungsbänder.
Bei der gleichzeitig ausgetragenen offenen Vereinsmeisterschaft des Nachwuchses des FRC 90
wurde unter der lautstarken Anfeuerung der Eltern und Geschwister mit großem Einsatz um Sieg
und Plätze gekämpft.
Ein Dank geht an freundliche Spender, durch deren finanzielle Unterstützung wiederholt Reparaturarbeiten
am Belag der Rennstrecke durchgeführt werden konnten. Die Spendensammlung bei der
Nummernausgabe brachte 130 Euro in die Reparaturkasse. Wer sich für den Erhalt dieser Trainingsund
Wettkampfbasis einbringen möchte, wendet sich bitte an Wilfried Schulz beim FRC.
Ergebniss: OLD MEN RACE
1.Günther Hoffmann (Ü70) 2. Reinhard Scheer /FRC 90(Ü70) 3. Carsten Daun /Schlaubetal
Müllrose (Ü60) 4. Volker Richter/FRC90 5. Karl-Heinz Weber (Endspurt 09 Cottbus) 6. Ingo
Schulz/Schlaubetal Müllrose (alle Ü 60) 7. Mario Zimmermann/FRC90 (Ü40), 8. Thomas Kapuste
FRC90 (Ü50) 9. Marcel Lotko (Ü40) 10. Michael Prix Markendorf (Ü50) 11. Kay Klingbeil/FRC90
(Ü40) 12. Andreas Krauzig Groß Lindow (Ü50) 13. Michael Roggan Schlaubetal Müllrose (Ü50)
14.Eckehard Grundler FRC90 (Ü50) 15. Harald Bock/FRC90 (Ü50) 16. Sven Bartel Frankfurt
(Oder) (Ü40) 17. Daniel Scheer/Schönfließ (Ü40) 18.Wolfgang Mielenz/FRC90 (Ü60) 19. Ralf
Walter/Frankfurt (Oder) (Ü50) 20. Hans-Joachim Lehmann/Schlaubetal Müllrose (Ü60)
21. Wilfried Schulz/FRC90 (Ü70) 22. Bernd Fischer/Lauf-und Radfahrverein EHS 23. Sami
Hokkanen/Frankfurt(Oder) (Ü50) 24. Jörg Dalum/FRC90 (Ü50) 25. Dan Radtke/FRC90 (Ü50)
26. Gerd Mölneck/Frankfurt(Oder) (Ü50) 27. Kai Rimpler/Frankfurt(Oder) (Ü50)

<< zurück