18.02.2018

Unsere Sportlerinnen und Sportler konnten am Sonntag ihre Trainingsleistungen im Athletikbereich bestätigen und steigern.
Mit drei ersten, drei zweiten und zwei dritten plätzen war der Frankfurter Radsportclub erfolgreichster Verein beim Athletiktest der Nordvereine Brandenburgs. Am Start waren Mädchen und Jungen aus den Vereinen von Templin, Fürstenberg, Henningsdorf, Strausberg Fredersdorf, Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt und Frankfurt(Oder).In fast allen Altersklassen konnten unsere Sportlerinnen und Sportler das Podest besteigen. Bei den Mädchen U13 waren sogar das Ganze Podest rot gelb. Es siegte Stella Schniegler, vor ihrer Zwillingsschwester Sanja und Kimberly Welenga. In der Altersklasse U11 siegte Brain Redmann vor Bennet Grosche aus Fredersdorf und Emil Vögeding. Bei den Mädchen konnte sich Celine Prochnau durchsetzen vor Lara Colberg Strausberg und Hanna Walter Fürstenwalde. Bei den Jungen U13 ging der Sieg nach Strausberg an Paul Germer. Hier konnte sich Justin Harderals achter sehr gut Platzieren. Er steigerte seine Leistung zum Vorjahr um rund 100 Punkte.In der Altersklasse U15 holten wir mit Pitt Rüdiger und Marie Hirsch zwei zweite Plätze. Insgesamt waren 91 Sportlerinnen und Sportler am Start. Damit ist ein Teil der Vorbereitung für die kommende Saison, die Anfang April startet, abgeschlossen. Jetzt glit es für alle sich wieder mehr aus Radfahren zu konzentrieren um die ersten Radrennen vielleicht genauso erfolgreich zu bestreiten wie den Athletiktest.

Ich wünsch dafür allen viel Erfolg und Gesundheit

<< zurück