05.05.2019
Erfolgreiche Landesmeisterschaft
Erst einmal ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer, die es möglich gemacht haben die Landesmeisterschaft in Podelzig kurzfristig durchführen zu können. Ein Radrennen mit ca. 400 Teilnehmern ist nicht nur eine logistische Herausforderung, es ist ein langer Tag für alle beteiligen. Um 6.30 Uhr ging es im Verein los und gegen 19.00 Uhr war alles wieder verstaut. Dafür nochmals vielen dank.
Unsere Sportlerinnen und Sportler standen ihren Eltern nicht und gaben alles auf den sehr anspruchsvollen Kursen.
Podelzig -die Hölle des Ostens- so könnte man es beschreiben, eines der härtesten Radrennen für alle beteiligten.
Hier waren Willenskräfte gefragt, wenn man eines der Treppchen erklimmen wollte. Unsere drei Podelziger Sportlerinnen und Sportler Sanya Schniegler 1.Platz u13w, Stella Schniegler 2.Platz u13w und Lucas Kerber U17m 2.Patz nutzten ihren Heimvorteil und konnten vor heimischen Publikum ihre erfolge feiern. Auch alle anderen gaben ihr bestes und kamen auf den schweren Kurs ins Ziel. Dabei sicherten sich Marie Luise Hirsch 3.Platz u15w, Nico Lauke 2.Platz Amateure und Kai Klingbeil 1.Patz Senioren3 Plätze auf dem Podest.

Für viele war es innerhalb von 5 Tagen das 3. Radrennen. Wir waren am 1. Mai in Finsterwalde und am 4.Mai in Mittenwalde bei den Landesmeisterschaften im Zeitfahren. Und auch hier gab es vor allem bei den jüngsten hervorragende Ergebnisse. So wurde Javhis Hoppenrat 2. bei den Schülern u11m. Und bei den Mädchen U13 gab es ein komplettes Podest für den FRC90 mit Stella Schniegler, Kimberley Welenga und Sanya Schniegler. Diese drei Mächdchen standen auch in Finsterwalde auf dem Podest und bestimmen das Niveau im Land.


<< zurück